Handball-Bundesliga, Liveticker: Hannover - BHC (Sonntag, 13.30 Uhr)

Handball-Bundesliga: Sonntag ab 13-30 Uhr : Liveticker: Hannover - BHC

Der Handball-Bundesligist Bergischer HC spielt am Sonntag (15. September 2019) um 13.30 Uhr beim Team der Stunde – dem TSV Hannover-Burgdorf.

Die Niedersachsen sind als einzige Mannschaft noch ohne Verlustpunkt und damit Spitzenreiter. Zuletzt gelang dem TSV ein starkes 36:26 in Lemgo. „Das ist schon eine Hausnummer“, so BHC-Trainer Sebastian Hinze. „Die Mannschaft hat mich beeindruckt.“ Nur mit einer Topleistung werde es gelingen, „um Punkte zu kämpfen“.

Ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club feiert Csaba Szücs. Sehr Jahre trug er das Trikot der Hannoveraner: „Allerdings hat sich die Mannschaft stark verändert. Ich habe nur noch mit vier Handballern des derzeitigen Kaders zusammengespielt.“ Dazu gehören mit Morten Olsen und Timo Kastening die dritt- beziehungsweise sechsterfolgreichsten Torschützen der laufenden Bundesliga-Saison. Mit dem ehemaligen BHCer Fabian Böhm sowie Ivan Martinovic, Evgeni Pevnov, Christian Ugalde und Torhüter Domenico Ebner ist Hannover auch so gut besetzt. „In der Abwehr müssen wir uns steigern, sonst wird das gegen Hannover nicht reichen“, weiß Szücs.

Gegen Wetzlar (33:30) fehlte dem BHC in vielen Phasen der defensive Zugriff, er profitierte aber von einer herausragenden Abschlussquote. „Die Wurfeffektivität lag nach meiner Statistik bei 72 Prozent. Das ist nah am Rekordwert“, freut sich Hinze.

Maciej Majdzinski und Daniel Fontaine befinden sich nach wie vor im Aufbau, Szücs musste am Donnerstag das Training ausfallen lassen. „Nach einem Zusammenprall habe ich leichte Rückenprobleme“, erläutert der Slowake. „Ich gehe aber davon aus, dass alles gut läuft und ich am Sonntag spielen kann.“

(jak)
Mehr von Wuppertaler Rundschau