Handball-Bundesliga, Liveticker: BHC - Melsungen

Handball-Bundesliga: Samstag ab 20.30 Uhr : Liveticker: BHC - Melsungen

Der Handball-Bundesligist Bergischer HC trifft am Samstagabend (20. April 2019) um 20.30 Uhr in der Wuppertaler Uni-Halle auf MT Melsungen.

Eigentlich passte die dreiwöchige Pause dem BHC nicht wirklich in den Kram. Sieg in Göppingen, Erfolg in Gummersbach, zwei Punkte auch aus Bietigheim – das Team von Trainer Sebastian Hinze war bestens drauf.

Das will es auch sein, wenn es sich Samstagabend um 20.30 Uhr endlich wieder den heimischen Fans präsentiert – in der Partie gegen MT Melsungen. Die wird in einer gut gefüllten Uni-Halle stattfinden. Bis Donnerstag waren bereits 2.500 der knapp 3.000 Tickets verkauft.

Was das Sportliche betrifft, stapelt der BHC tief. „Wir gehen als Außenseiter in das Spiel“, stellt Geschäftsführer Jörg Föste klar. „Aber wir haben uns auch erarbeitet, dass wir nicht als krasser Außenseiter reingehen.“ Die Zurückhaltung ist nicht ganz unbegründet. Elf Mal hat der BHC bislang versucht, Melsungen zumindest einen Punkt abzunehmen. Gelungen ist das nicht.

Nun also Anlauf Nummer zwölf – mit einer starken Saison und Rang sieben im Rücken. Und gegen ein Team (Platz fünf), das auf Nationalspieler Julius Kühn (Kreuzbandriss) sowie möglicherweise auf Domagoj Pavlovic und Tobias Reichmann verzichten muss. Dafür stehen Michael Müller und Marino Maric wieder zur Verfügung.

„Wir müssen zusehen, dass wir die individuellen Qualitäten entschärfen und eine sehr gute Abwehr stellen“, meint Trainer Sebastian Hinze. „Aus den Ballgewinnen gilt es, Profit zu schlagen. Das wird nicht leicht, denn das Rückzugsverhalten des Gegners ist sehr diszipliniert.“

Mit einem Erfolg könnte der BHC auf einen Zähler an Melsungen heranrücken und im Falle einer Berliner Niederlage gegen Kiel auf den sechsten Platz vorstoßen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau