1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV holt Verteidiger Lion Schweers

Fußball-Regionalliga : WSV: Ein Lion für die Löwen

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat auf die Verletzungsmisere in der Innenverteidigung reagiert und am Mittwoch (5. August 2021) Lion Schweers verpflichtet. Der 25-Jährige stand zuletzt beim Zweitligisten Würzburger Kickers unter Vertrag. Er darf schon am Samstag im DFB-Pokal-Spiel gegen den Bundesligisten VfL Bochum auflaufen.

Der gebürtige Dortmunder spielt in der Innenverteidigung und kann durch seine Beidfüßigkeit auf beiden zentralen Positionen eingesetzt werden. Bei Preußen Münster schaffte er 2015 den Sprung in die Senioren und wurde dort zum Stammspieler in der 3. Liga. Es folgte 2019 der Wechsel zu den Würzburger Kickers in die 2. Bundesliga, für die er dort einmal auflief. Zwischenzeitlich wurde er für eine Saison an den Südwest-Regionalligisten SV Elversberg ausgeliehen.

Stephan Küsters, sportlicher Leiter beim WSV: „Wir freuen uns sehr, dass das mit der Verpflichtung so schnell und unkompliziert geklappt hat. Er war trotz anderer Möglichkeiten von unserem Projekt hier überzeugt und wollte zu uns nach Wuppertal kommen. Trotz seines Alters bringt er schon sehr viel Erfahrung mit und hat bereits über 100 Einsätze in der 3. Liga." Lion Schweers: „Ich bin sehr glücklich mit der Entscheidung. Stephan Küsters und Björn Mehnert haben mich in den Gesprächen sehr überzeugt und man hat ihnen angemerkt, mit welcher Leidenschaft die Personen beim WSV aktiv sind. Bei dem Projekt möchte ich nun auch dabei sein und dem Team helfen, erfolgreich zu spielen.“

  • Nach dem 2:1-Sieg im Niederrheinpokal-Finale gegen
    DFB-Pokal-Auslosung : WSV: Stephan Küsters in der Sportschau
  • Die Vorbereitungen laufen – auch im
    DFB-Pokal : WSV: Alle Tickets weg, Sondertrikot kommt
  • Stefan Vollmerhausen (Archivbild).
    Leiter des Nachwuchszentrums : Vollmerhausen kehrt zum WSV zurück

Weil nur 4.990 Personen ins Stadion am Zoo dürfen, gibt es an mehreren Orten ein Public Viewing: Alte Papierfabrik (Friedrich-Ebert-Straße 130), Spunk (Flensburger Straße 38), beatzundkekse (Luisenstraße 86) und Gaststätte Söhn (Uellendahler Straße 455). Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es gelten die allgemeinen Hygienemaßnahmen.