1. Sport
  2. Sporttexte

2. Baseball-Bundesliga: Wuppertal Stingrays mischen oben kräftig mit

2. Baseball-Bundesliga : Stingrays mischen oben kräftig mit

Der Baseball-Zweitligist Wuppertal Stingrays bleibt auf Erfolgskurs. Das Team gewann an der Oberbergischen Straße die beiden Partien gegen die Neunkirchen Nightmares mit 7:4 und 8:7. Mit vier Siegen und einer Niederlage sind die Stingrays Tabellenzweiter.

Die Nightmares fuhren zuletzt gegen die Bonn Capitals beide Siege ein. Dementsprechend groß war der Respekt vor dem Aufeinandertreffen. Die jungen Wuppertaler begannen etwas nervös und mussten im ersten Inning direkt drei Gegenpunkte hinnehmen. Starting Pitcher Nils Oberbossel fand sich aber im Laufe des Spiels immer besser zurecht- Sascha Brockmeyer kam im vierten Durchgang per Basehit aufs Base und wurde zum 3:3-Ausgleich von Lasse Ortmann hereingeschlagen. Im fünften Inning konnten Skukies, Heydt und Hammouda die Bases erreichen und wurden von Max Ortmann zur beruhigenden 7:4 Führung hereingeschlagen. Wuppertals routinierter Relief-Pitcher Zuber ließ nichts mehr anbrennen. Die Stingrays gewannen nach 2:07 Stunden mit 7:4.

In Spiel zwei setzten beide Coaches auf ihre fleißigsten Pitcher. Der Neunkirchener Dominik Becker erwischte den besseren Start; die Nightmares konnten sich leicht mit 5:3 absetzen. Im sechsten Durchgang bei zwei Outs erreichte Skukies die erste Base. Anschließend entfachten Heydt, Oberbossel und Max Ortmann die Schlagoffensive, die durch einen weiten Double von Sascha Brockmeyer zum zwischenzeitlichen Spielstand von 7:5 gekrönt wurde. Im siebten Durchgang erzielten die Neunkirchener den Ausgleich – es ging ins Extra-Inning. Nachdem Oberbossel per Hit das erste Base erreichte, wurde der junge Cedric Teichler als Runnner eingewechselt. Er schaffte es per „passed ball“ zum zweiten Base und wurde zum viel umjubelnden „winning run“ durch Max Ortmann reingeschlagen.

Am Sonntag (8. August 2021) geht es an der Oberbergischen Straße weiter gegen die Senators aus Düsseldorf (12 und 15:30 Uhr, Eintritt frei), bevor die beiden Auswärts-Spieltage in Paderborn und in Bonn anstehen. Es ist gut möglich, dass Stingrays die Play-offs erreichen ...