Fußball-Regionalliga, Liveticker: WSV - RW Essen (So., 14 Uhr)

Fußball-Regionalliga: Sonntag ab 14 Uhr : Liveticker: WSV - RW Essen

In der Fußball-Regionalliga steigt am Sonntag (10. November 2019) um 14 Uhr im Stadion am Zoo das Derby zwischen dem WSV und RW Essen.

Wohl selten zuvor war es in einer Woche vor einem Derby gegen RWE so ruhig wie diesmal. Die einst obligatorische Pressekonferenz fand nicht statt, auch hielten sich die Verantwortlichen mit öffentlichen Äußerungen zurück. Ebenso zur Frage der erwarteten Zuschauerzahl, nachdem die RWE-Ultras einen Boykott angekündigt haben – aus Protest gegen polizeiliche Auflagen und Verfügungen. Immerhin soll das Wetter recht ordentlich werden. Realistisch sind somit 4.000 bis 5.000 Fans. Aus diesem Grund wird auch das Zooviertel nicht gesperrt. Die Ankündigung erfolgt sonst immer, wenn mehr als 5.000 Besucher erwartet werden. Die Kassenhäuschen öffnen um 12 Uhr.

WSV-Trainer Alexander Voigt kann das alles egal sein. Er hatte eine komplette Woche Zeit, um sein Team auf das Duell vorzubereiten, in dem die Ausgangslage klar ist: Für die Rot-Blauen wäre schon ein Unentschieden ein Achtungserfolg, ein Dreier und damit das Ende der seit zwölf Partien dauernden Serie ohne Sieg zweifelsohne eine große Überraschung. Essen, das vom ehemaligen HSV-Chefcoach Christian Titz betreut wird, liegt als Tabellenvierter fünf Punkte hinter dem SC Verl. Die beiden Ex-WSVer Enzo Wirtz (zwei Tore) und Jonas Erwig-Drüppel sind in dieser Saison noch nicht über die Rolle der Reservisten hinausgekommen. Erfolgreichster Torschütze ist Oguzhan Kefkir mit sechs Treffern.

Der WSV hofft darauf, nach den beiden 1:1-Unentschieden gegen Fortuna Köln und in Bergisch Gladbach erneut ohne Niederlage zu bleiben. Zwar fallen Kevin Pytlik (Rotsperre) und Tom Meurer (verletzt) weiter aus. Alle anderen Akteure stehen Voigt jedoch zur Verfügung. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Fabian Maibaum.

Mehr von Wuppertaler Rundschau