DHB-Pokal, Liveticker: TBV Lemgo - BHC (Mittwoch ab 19 Uhr)

Handball-Pokal: Mittwoch ab 19 Uhr : Liveticker: TBV Lemgo - BHC

Im Achtelfinale des DHB-Pokals ist der Handball-Bundesligist Bergischer HC am Mittwochabend (2. Oktober 2019) ab 19 Uhr beim TBV Lemgo gefordert. In der Liga geht es am Sonntag (16 Uhr) gegen GWD Minden weiter.

Ein wirklicher Favorit ist nicht auszumachen. Das Team aus dem Kreis Lippe liegt in der Liga auf Rang 15 mit 3:11 Punkten, der BHC ist nach dem 32:35 in Leipzig Zwölfter (5:9). „Ich kann mich kaum an ein Spiel gegen Lemgo erinnern, das nicht eng war“, so Rückraumspieler Fabian Gutbrod. Zwölf Mal traten die beiden Teams bislang gegeneinander an. Beiden gelang je nur ein klarer Heimsieg. Im April 2015 gewann Lemgo 34:26, vor gut einem Jahr der BHC in der Klingenhalle mit 35:26. Die Bilanz ist ausgeglichen: fünf Siege, fünf Niederlagen, zwei Remis.

Lemgo setzt stark auf das Tempospiel, trifft extrem viel durch seine Außenspieler Bobby Schagen und Bjarki Mar Elisson. „Unser Angriff muss entsprechend strukturiert sein, damit wir zu klaren Chancen und in den geordneten Rückzug kommen“, sagt BHC-Trainer Hinze. Während die Offensive zuletzt gut funktionierte, stand die Abwehr – inklusive der Torhüter – auch in Leipzig schlecht.

Immerhin: Der in Leipzig wegen einer Magenschleimbeutelentzündung fehlende Linus Arnesson ist wieder ins Training eingestiegen. Yannick Fraatz ist wieder gesund und wird sicher spielen. Langfristig fehlen hingegen wird Leos Petrovsky. Der Kreisläufer hat sich eine Schambeinentzündung zugezogen – eine Verletzung, die oft einen recht langwierigen Verlauf nimmt. Dadurch wird sich die Rolle von Rafael Baena vergrößern. Der Spanier muss Max Darj ablösen, wenn der eine Pause braucht.

Gelingt dem BHC der Sieg, hat er noch in diesem Jahr die große Chance, das Final-Four-Ticket zu lösen. Die Viertelfinals werden am 3. und 4. Dezember ausgetragen.

(jak)
Mehr von Wuppertaler Rundschau