1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Regionalliga: SV Lippstadt - Wuppertaler SV 1:1 (0:1)

Fußball-Regionalliga: 1:1 (1:0) in Lippstadt : WSV gibt Führung aus der Hand

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Dienstagabend (24. September 2019) das Auswärtsspiel beim SV Lippstadt mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden beendet.

Nach der 1:5-Niederlage in Oberhausen wählte Trainer Andreas Zimmermann eine defensivere Taktik. Der WSV stand kompakt und beschränkte sich in der ersten Halbzeit vor allem aufs Kontern. Mit Erfolg: Lippstadt hatte zwar mehr Ballbesitz, aber keine klaren Chancen.

Das Konzept ging auf: Erst hatte Ametov die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber im Eins-gegen-Eins an Schlussmann Balkenhoff. Bei der folgenden Ecke kam Marzullo im Nachsetzen zum Abschluss und ließ Lippstadts Keeper dieses Mal keine Abwehrchance - das 1:0 für den WSV (19.). Lippstadt rannte an, aber ohne Erfolg. Die Führung hielt bis zur Pause.

  • Kann der WSV nun wieder einen
    Fußball-Regionalliga: Dienstag ab 19.30 Uhr : Liveticker: SV Lippstadt – WSV
  • WSV-Trainer Andreas Zimmermann will den Abwärtstrend
    Fußball-Regionalliga: Dienstag in Lippstadt : WSV will die Trendwende einleiten
  • Zwei Elfmeter verschoss der WSV, einen
    Fußball-Niederrheinpokal: 3:0 (2:0) gegen Rellinghausen : WSV verschießt zwei Elfmeter und gewinnt

Der Gastgeber tat sich weiter schwer gegen die konzentriert auftretenden Rot-Blauen. Erst in der 58. Minute bekamen die Fans die erste echte Gelegenheit der Lippstädter zu sehen. Ein Kopfball von Hoffmann rauschte aber knapp am Pfosten vorbei. Der WSV tat in der Folgezeit zu wenig. Und wurde bestraft: Steringer stieg beim Eckball am höchsten und konnte problemlos per Kopf einnetzen - 1:1 (74.).

Die Partie nahm Fahrt auf. Meurer sorgte beinahe für die postwendende Antwort. SVL-Torwart Balkenhoff legte eine Glanztat hin und verhinderte die neuerliche WSV-Führung (76.). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zimmermann brachte Osawe für Ametov (78.). Ein weiterer Treffer gelang aber keinem Team mehr.

Die nächste Partie bestreitet der WSV am kommenden Samstag (28. September 2019). Dann ist der Bonner SC ab 14 Uhr zu Gast im Stadion am Zoo.