1. Sport
  2. Sporttexte

Daniel Nesseler verlängert bei Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV

Fußball-Regionalliga : Auch Nesseler bleibt: WSV-Team nimmt Konturen an

Vertragsverlängerung Nummer drei beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV: Daniel Nesseler, der sowohl für die Innenverteidigung als auch für die Position 6 vorgesehen ist, unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2021.

Der 22-Jährige absolvierte bislang 21 Pflichtspiele für den WSV. Zuvor hatten bereits Daniel Grebe und Viktor Maier einen neuen Kontrakt unterzeichnet. Joey Paul Müller und Mike Osenberg waren ohnehin bis Sommer 2021 an die Rot-Blauen gebunden. Nick Osygus wechselt dagegen zum Oberligisten Cronenberger SC.

Daniel Nesseler: „Für mich stand nach der letzten Saison fest, dass wenn der WSV möchte, ich unbedingt bleiben will. Natürlich haben die Ergebnisse zuletzt nicht gestimmt - die Stimmung in der Mannschaft war jedoch immer gut und konstruktiv. Im Gespräch mit Thomas Richter wurde mir aufgezeigt, dass der Verein mit mir als fester Bestandteil der Mannschaft auch in der kommenden Saison plant und sie zusätzlich noch verstärken wird. Das motiviert ungemein und zeigt, dass der Verein einen Plan hat. Für mich geht es nach meiner Schambeinverletzung erst einmal darum, fit zu werden, Spiele zu machen und mein Studium im Bereich Sportmanagement an der Sporthochschule in Köln zu beenden. Ich freue mich daher auf ein weiteres Jahr in Rot-Blau!“

Sportvorstand Thomas Richter: „Daniel ist ein gut ausgebildeter Defensivspezialist, der nach seiner Verletzung die Zeit bekommt, die er benötigt um fit zu werden. In der ersten Saisonhälfte hat er überzeugt und die Kontinuität in der Kaderplanung tut uns und dem Verein sehr gut."