1. Lokales

Wuppertaler AWG ehrte die Sieger der Pariersammelaktion

Papiersammelaktion : 293 Schulen und Kitas in Wuppertal sammelten fleißig Papier

Seit 2008 veranstaltet die Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal (AWG) jedes Jahr die Papiersammelaktion an Wuppertaler Schulen und Kitas. Bei der Übergabe der Geldpreise am Klingelholl gab es strahlende Gesichter.

Insgesamt 293 Schulen und Kitas nahmen an der Papier-Sammelaktion 2018 teil. Zehn Einrichtungen durften sich über Geldpreise freuen. Bei den Schulen erhielt die Städtische Katholische Grundschule an der Windhorststraße, bei den Kitas die Städtische Kindertagesstätte an der Rödiger Straße den Hauptgewinn von jeweils 2.000 Euro. Auch in diesem Jahr ging keiner der Teilnehmer an der Sammelaktion leer aus. Jede Einrichtung erhielt für die Teilnahme eine Belohnung über 150 Euro. Die Schulen bekommen einen freien Zoo-Eintritt für alle Klassen, die Kitas können sich für einen Tag die AWG-Hüpfburg ausleihen. „Der Nachwuchs setzt mit der Sammelaktion jedes Jahr ein Zeichen für Abfallvermeidung und Wiederverwertung“, sagt AWG-Geschäftsführer Martin Bickenbach. Und Conrad Tschersich, Technischer Geschäftsführer der AWG ergänzt: „Dieses Engagement wollen wir belohnen.“

Die AWG stellt auf dem Schul- bzw. Kitagelände Sammelbehälter auf und kümmert sich um die Leerung. Die AWG stattet die jeweilige Einrichtung mit der gewünschten Anzahl von Papiersammelbehältern in den Größen 240 Liter und 1.100 Liter aus. Das Papier bringt die AWG zur Papiersortierung, von wo der Weg zur Wiederverwertung in Papierfabriken führt.

Auch in diesem Jahr wird es die Papiersammel-Aktion der AWG an den Wuppertaler Schulen geben. Schulen und Kindergärten, die sich dazu noch nicht angemeldet haben, können sich bei der AWG per Mail an gewerbeservice@awg.wuppertal.de wenden