Junior Uni Wuppertal bietet ab 8. September Kurse fürs Wintersemester

Wintersemester : Junior Uni: 40 brandneue Kurse

Die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land bietet für das Wintersemester insgesamt 216 Kurse mit mehr als 2.450 Plätzen an. Es startet am 16. September 2019 und endet am 22. Februar 2020.

Mehr als 40 neue Kurse ergänzen das Angebot, für das etwa 150 Dozentinnen und Dozenten aktiv sind. „Auf die neuen Kurse freuen wir uns in diesem Semester ganz besonders“, sagt Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab. „Viele Inhalte sind gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern entstanden. So haben wir innovative Angebote mit verschiedenen Didaktik-Lehrstühlen der Bergischen Universität entwickelt, etwa im Bereich der Brennstoffzellenforschung oder der Neurobiologie für die 14- bis 20-Jährigen.“

Die Themen Gesundheit, Ernährung und Bewegung bringt eine Bewegungs- und Gesundheitswissenschaftlerin der Bergischen Krankenkasse aus Solingen den Studentinnen und Studenten an der Junior Uni näher. Auch etablierte Angebote kommen teilweise im Zusammenspiel mit Partnern zustande: Die Wuppertaler Stadtwerke steuern beispielsweise einen Kurs zur Schwebebahn bei, und die Bergische Musikschule erklärt bei den „Musikpalette“-Angeboten, welche physikalischen Phänomene Flöten ertönen lassen.

Junior Uni-Prokuristin Dr. Annika Spathmann: „Oft runden Exkursionen zum Kooperationspartner den Kurs ab. Dabei werden unseren Studentinnen und Studenten Blicke hinter die Kulissen geboten, die sonst nicht ohne weiteres möglich sind.“

Das Programm für das Wintersemester kann ab sofort auf der Junior Uni-Homepage durchstöbert werden. Die gedruckten Programmhefte liegen an vielen Schulen, öffentlichen Einrichtungen und in der Junior Uni (Am Brögel 31 in Unterbarmen) aus. Der Start für die Bewerbungen um die Kursplätze ist am Sonntag, 8. September 2019. Dann nimmt die Junior Uni Bewerbungen online, per Telefon (0202 / 430 439-0) oder persönlich vor Ort entgegen.

Zu folgenden Startzeiten werden die Kurse am 8. September 2019 freigeschaltet: 4 bis 6 Jahre und Erstklässler: 11 Uhr / 7 bis 10 Jahre: 12 Uhr / 11 bis 14 Jahre sowie 14 bis 20 Jahre: 13 Uhr.