Nachwuchs-Bildungseinrichtung: Junior Uni mit neuer Führung

Nachwuchs-Bildungseinrichtung : Junior Uni mit neuer Führung

Die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land hat eine neue Führung. Zusätzlich zu Junior Uni-Gründer Prof. Dr. h.c. Ernst-Andreas Ziegler, der Vorsitzender der Geschäftsführung bleibt, haben die Gesellschafter und Beiratsmitglieder die bisherige Prokuristin Dr. Ariane Staab mit sofortiger Wirkung zur Geschäftsführerin bestellt.

Die promovierte Bildungswissenschaftlerin und studierte Physikerin Dr. Annika Spathmann erhält Prokura. "Damit geben wir ein klares Signal. Wir machen mit exzellenten Persönlichkeiten in der Führungsspitze weiter. Das ist auch im Sinne unserer so früh verstorbenen Mitgeschäftsführerin Dr. Ina Krumsiek", so Ziegler.

Die 39-jährige Biologin Dr. Ariane Staab, die an der Universität Osnabrück im Fachbereich Genetik promovierte, hat die Junior Uni seit 2009 mit aufgebaut. Sie übernahm als wissenschaftliche Fachkoordinatorin schnell Verantwortung für die Ausgestaltung des Kursprogramms, die Auswahl der Honorardozentinnen und -dozenten, die Veranstaltungsplanung und den Umzug zum jetzigen Junior Uni-Standort.

Seit April 2014 ist die begeisterte Freizeitsportlerin als Prokuristin tätig und kümmert sich seitdem gemeinsam mit der Geschäftsleitung überwiegend um das operative Tagesgeschäft und die Führung der insgesamt 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Junior Uni. Seit 2016 verantwortet sie zudem die Finanzen. Die hochrangige Biologin bietet selbst Kurse zum Thema Molekularbiologie an.

Bei Dr. Annika Spathmann (28) und der Junior Uni war es Liebe auf dem ersten Blick: Bereits kurz nach der Gründung der außerschulischen Bildungseinrichtung fing die Wuppertalerin während ihres Physikstudiums an der Bergischen Universität Wuppertal als Honorardozentin an. Seit dem Masterabschluss ihres Studiums 2013 ist sie als hauptamtliche Dozentin und wissenschaftliche Fachkoordinatorin an der Junior Uni tätig und begeistert Studentinnen und Studenten mit ihren Kursen wie etwa "Raketenkids" und "Teilchenphysik: Von kleinen Quarks und schwarzen Löchern".

Die aktive Handballerin betreut seit mehreren Jahren Dozentinnen und Dozenten, Assistentinnen und Assistenten der Junior Uni sowie die Absolventinnen und Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahrs. Parallel zu ihren Aufgaben an der Junior Uni untersuchte sie in ihrer Promotion in Bildungswissenschaften bei Prof. Dr. Cornelia Gräsel (Prorektorin der Bergischen Universität Wuppertal und ausgewiesene Bildungsexpertin) die Qualität der Junior Uni-Kurse.