1. Lokales

Umweltbesusste Mobilität: "Klima.Expo" kommt nach Wuppertal

Umweltbesusste Mobilität : "Klima.Expo" kommt nach Wuppertal

Vom 1. bis 9. September 2018 geht Fernsehmoderator Thore Schölermann auf "KlimaTour" — und macht dabei auch in Wuppertal Station.

Der 33-Jährige fährt quer durch Nordrhein-Westfalen und besucht als "#GreenRider" Klimaschutzprojekte aus der Leistungsschau der "KlimaExpo.NRW". Die Tour der Landesinitiative präsentiert NRWs Vorreiter im Bereich klimafreundlicher Mobilität. Der Startschuss fällt am 1. September in Köln.

Der 75 Kilometer lange Streckenabschnitt am 4. September führt von Solingen über Wuppertal nach Bochum. Um 13 Uhr geht es zunächst mit der Schwebebahn vom Hauptbahnhof bis Vohwinkel. Von dort aus starten möglichst viele Radfahrer gemeinsam nach Oberbarmen bis zum Bergischen Plateau.

Nordrhein-Westfalen beheimatet zahlreiche Vorreiter im Klimaschutz — das zeigt die "KlimaTour", die dem landesweiten Fortschritt in der klimafreundlichen Mobilität eine Bühne gibt. Schölermann nutzt dabei vornehmlich Fahrzeuge mit CO2-neutralen Antrieben wie E-Bikes und E-Autos, aber auch den ÖPNV. So testet er die umweltfreundlichen Mobilitätsangebote auf seiner Tour quer durch NRW gleich am eigenen Leib, ob auf dem Land, in der Stadt oder zu Wasser.

  • Eines der gemeinsamen bergischen Symbole: die
    Gemeinsame Erklärung : Bergischer Rat: „Frisches Geld statt neuer Schulden“
  • WSW-Chef Markus Hilkenbach (li.) und der
    Wuppertaler Modell als Vorbild : Wuppertal ist Teil der NRW-Modellregion Wasserstoff
  • Die Dürre der Jahre 2018 bis
    Förderung beantragt : Neue Bäume für Wuppertal

"Wir freuen uns sehr, dass wir Thore Schölermann für die KlimaTour begeistern konnten. Mit seinem Engagement bringt er das Thema klimafreundliche Mobilität einer großen Öffentlichkeit näher und spricht auch die jüngeren Leute an. Das finden wir klasse, denn so können wir am besten zeigen, welche Lösungen zur klimafreundlichen Mobilität es heute schon gibt", betont Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW.

Die achttägige Route führt den "#GreenRider" nach Köln-Bonn, Aachen, in die Metropole Ruhr, das Bergische Städtedreieck, nach Südwestfalen, Ostwestfalen-Lippe und ins Münsterland. In jeder Region legt Schölermann Stopps bei ausgewählten Vorreiterprojekten ein und lernt die Initiatoren und ihre Entwicklungen persönlich kennen. Unter anderem testet er ein neues Carsharing-System, wird ein Solarauto und ein E-Taxi fahren, erkundet ausgebaute Fahrradrouten und schaut auf der "Fair Friends"-Messe in Dortmund vorbei.

Für den Moderator und Schauspieler ist der Klimaschutz eine Herzensangelegenheit. "Ich bin auf dem Land aufgewachsen und der Natur sehr verbunden. In Zeiten des Klimawandels gilt es besonders, das Bewusstsein für den Umweltschutz und die Energiewende zu schärfen. Daher freue ich mich sehr auf die KlimaTour und die verschiedenen Projekte. In NRW wird viel für den Klimaschutz getan und das möchte ich der Öffentlichkeit zeigen", sagt Schölermann.

Seine Eindrücke schildert der Moderator in seinem Tour-Tagebuch unter blog.klimaexpo.nrw. Auch auf Facebook, Twitter und Instagram wird die "KlimaExpo.NRW" laufend über die Tour-Etappen berichten.