1. Lokales

Wuppertaler IHK und Uni: Neue Kooperationsvereinbarung​

Verstärkte Zusammenarbeit : IHK und Uni: Neue Kooperationsvereinbarung

Die Bergische Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Bergische Universität wollen ihre seit 2008 bestehende Zusammenarbeit ausbauen. Am Donnerstag (15. Dezember 2022) kamen die Spitzen beider Institutionen zusammen, um eine entsprechend aktualisierte Kooperationsvereinbarung zu unterschreiben.

IHK-Präsident Henner Pasch, Uni-Rektorin Prof. Birgitta Wolff und der Prorektor für Transfer Prof. Peter Gust nutzten die Gelegenheit, um sich über die Zusammenarbeit ihrer Institutionen auszutauschen.

Pasch betonte die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft in der Region: „Die Wirtschaft im Städtedreieck muss ihre Innovationskraft unbedingt beibehalten, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein.“ Eine möglichst enge und abgestimmte Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität sei hierfür ein wesentlicher Baustein, so der IHK-Präsident weiter.

Uni-Rektorin Prof. Birgitta Wolff, seit Herbst dieses Jahres neu im Amt, unterstrich den gegenseitigen Nutzen, der für beide Akteure in einer intensiven Kooperation steckt. „Vom engen Austausch profitieren sowohl die Lehre als auch die Forschung“, so die Uni-Rektorin. „Und Studierende bereits im Studium in Praxisprojekte einzubeziehen, macht Ausbildung an der Uni attraktiver - gut für die Fachkräfte von morgen.“

Zusätzlich zur Kooperationsvereinbarung wurde auch eine gemeinsame Jahresplanung verabschiedet. Sie enthält sowohl bereits bewährte Projekte wie die gemeinsam organisierten Exkursionswochen als auch neue Ideen, beispielsweise die verstärkte Unterstützung studentischer unternehmerischer Initiativen.