Bauarbeiten in Wuppertaler Zeughausstraße: Die Bagger müssen warten

Barmen : Zeughausstraße: Die Bagger müssen warten

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) verschieben die geplanten Bauarbeiten in der Barmer Zeughausstraße auf das Jahr 2020.

Eigentlich wollten die WSW dort im August und September Versorgungsleitungen erneuern. Dafür hätte die Zeughausstraße zum Fischertal hin gesperrt werden müssen. Der Beginn der Arbeiten wurde bereits einmal verschoben. Grund waren die Umbauarbeiten der Ampelanlage am Alten Markt.

„Nun sind erneut Probleme aufgetaucht. Für die Leitungserneuerung müssen Wasserrohre abgesperrt werden. Das führt zurzeit zu erheblichen Problemen beim Wasserdruck. Hintergrund ist die Erneuerung des Wasserwerks Benrath, das zurzeit außer Betrieb ist“, teilt das Unternehmen mit. Die WSW tauschen daher erst im nächsten Jahr die Leitungen in der Zeughausstraße aus.