1. Lokales

Bell bleibt Aufsichtsratsvorsitzender der Wuppertaler Stadtwerke

Lokales : WSW: Bell bleibt Aufsichtsratsvorsitzender

Die Aufsichtsräte der Wuppertaler Stadtwerke GmbH, der WSW mobil GmbH und der WSW Energie & Wasser AG haben Dietmar Bell als Vorsitzenden einstimmig wiedergewählt. Der 59 Jahre alte SPD-Politiker hat das Amt seit 2014 inne.

„Die einstimmige Wiederwahl ist ein Zeichen für Konstanz, und ich freue mich, gemeinsam mit den Aufsichtsräten und der Geschäftsleitung die Zukunft der WSW weiter mitzugestalten, so Bell. Als Abgeordneter vertritt er Wuppertal seit 2010 im Düsseldorfer Landtag. Er ist wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Mitglied im Wirtschafts- und Energieausschuss. Seit 2018 leitete er die Enquetekommission „Digitale Transformation der Arbeitswelt in Nordrhein-Westfalen“ des Landtages.

Die Neuwahl des Aufsichtsratsvorsitzenden war nötig geworden, da der Stadtrat zur Kommunalwahlperiode 2020 bis 2025 seine Vertreterinnen und Vertreter in den WSW-Aufsichtsräten neu gewählt hat. Als Vertreter von Rat und Verwaltung gehören neben Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig und den WSW-Aufsichtsräten folgende Mitglieder an:

WSW GmbH: Dietmar Bell (MdL), Marcel Hafke (MdL), Hans-Jörg Herhausen, Ulf Klebert, Anja Liebert, Martin Liedtke-Bentlage, Caroline Lünenschloss, Paul Yves Ramette, Gerd-Peter Zielezinski.

  • Es gibt viel zu tun in
    Treffen mit Fraktionsvorsitzenden : Schwebebahn-Ausfall: WSW wollen Pläne vorstellen
  • Die endgültige Ursache für den Verschleiß
    Werkstatt soll verstärkt werden : Schwebebahn: Gutachten entlastet WSW-Geschäftsführung
  • Wohl bis Sommer 2021 fährt die
    Schwebebahn-Ausfall : Freie Wähler / WfW fordern personelle Konsequenzen bei den WSW

WSW mobil GmbH: Dietmar Bell (MdL), Hans-Jörg Herhausen, Ulf Klebert, Anja Liebert, Martin Liedtke-Bentlage, Caroline Lünenschloss, Timo Schmidt, Rene Schunck, Gerd-Peter Zielezinski.

WSW Energie & Wasser AG: Dietmar Bell (MdL), Pascal Biesenbach, Hans-Jörg Herhausen, Ulf Klebert, Hartmut Stiller, Gerd-Peter Zielezinski.