1. Leser

Bundesgartenschau : Verluste zahlt der Steuerzahler

Bundesgartenschau : Verluste zahlt der Steuerzahler

Betr.: Bundesgartenschau

Die Bundesgartenschau in Koblenz hat einen Gewinn erzielt.

Andere Städte haben Millionen dazu gegeben, zum Beispiel Rostock 20 Millionen, Brandenburg zwölf Millionen, Heilbronn zehn Millionen, Hamburg 37 Millionen.

Wuppertal ist verschuldet mit zwei Milliarden Euro, hat auch in Zukunft weniger Einnahmen. Das Corona-Virus schwebt wie ein Damoklesschwert über unseren Köpfen. Die Verluste zahlt dann wieder der Steuerzahler.

Wehe, wenn bei der Schau auch noch die Schwebebahn ausfällt.

Reinhard Gervers