1. Leser

Erst Monate später

Erst Monate später

Ich schaute wenig erwartungsvoll in den Briefkasten, da die Post ja seit geraumer Zeit streikt. Zu meiner Überraschung befanden sich dennoch acht Briefe darin. Bei genauer Betrachtung war ich perplex.

Die Adressfelder durchgestrichen, die Poststempel vom 6. April bis 26. Mai. Wo haben der Zusteller beziehungsweise die Verteilerstelle diese Briefe ausgegraben, und warum wurden diese nicht zeitgerecht bei mir zugestellt? Mittlerweile sind wir im Zooviertel ja gewohnt, dass Post gar nicht ankommt, im falschen Kasten landet, oder an den Versender zurück geht (diverse Beschwerden liegen der Postzentrale inklusive Fotomaterial vor), aber eine derart verspätete Zustellung gab es bisher noch nie. Wir Anwohner sind es außerdem gewohnt, dass die Post über das gesamte Wochenende beim Bäcker, der als Zwischendepot dient, greifbar für jedermann vor der Tür liegt.

Melanie Beckhaus, Tiergartenstraße

(Rundschau Verlagsgesellschaft)