: Buslinien zurückgeben!

: Buslinien zurückgeben!

Betr.: WSW-Fahrplanveränderungen

Wo das Thema Seilbahn vom Tisch ist, sollten sich die WSW wieder um die Probleme in den Stadtteilen kümmern, in denen Busverbindungen mit nachteiligen Folgen verändert oder gestrichen wurden. Beispiel Rott: Da wurde die Linie 614 an Samstagen gestrichen, die Linie 604 vom 20-Minuten-Takt alltags auf zweimal die Stunde gekürzt. Mit dem Ergebnis, dass man eine geschlagene halbe Stunde bei Wind und Wetter und mit vollgepackten Taschen auf den nächsten Bus warten muss, wenn er einem gerade davongefahren ist. Von Menschen mit Gehbehinderungen oder Kinderwagen ganz zu schweigen.

Samstags ist Einkaufstag, samstags ist Markt und samstags trifft man sich. Barmen ist voll. Für dieseKürzungen haben die Rotter kein Verständnis. Ich glaube, ich handele in ihrem Sinne, wenn ich die WSW auffordere, diese unsinnigen Änderungen zurückzunehmen und uns den alten Fahrplan mit beiden Buslinien zurückzugeben.

Brigitte Orlich