1. Kultur

Zeller wird Stadtschreiber

Zeller wird Stadtschreiber

Der in Wuppertal lebende Autor Michael Zeller ist als "Stadtschreiber von Regensburg 2015" eingeladen worden.

"Während des Sommers wohnt und arbeitet er in einem Atelier des ,KunstvereinsGRAZ', mitten in der schönen Altstadt. Er wird in Stadt und Umgebung mit offenen Sinnen unterwegs sein und ansonsten weiter an seinem neuen Roman schreiben", teilte der "Universitätsverlag Brockmeyer" am Mittwoch (29. April 2015) mit.

Zeller brachte 2014 seine Erzählung "Brudertod" heraus. Im Herbst 2015 erscheint die Neuauflage seines Romans "Falschspieler". in unsererm Hause heraus, Der Roman ist um die Figur des Literaturfälschers George Forestier herum erzählt, aus den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts. In seiner Art ist dieser Skandal bis heute noch nicht überboten worden. Der ganze Literaturbetrieb des Landes hat sich damals blamiert — allen voran Gottfried Benn.