1. Kultur

Wuppertaler Sinfonieorchester spielt am 25. Juni wieder vor Publikum

Im Kulturzentrum Immanuel : Sinfonieorchester spielt wieder vor Publikum

Das Sinfonieorchester Wuppertal unternimmt die ersten Schritte zurück ins „reale“ Konzertleben. Mit einer Spezialausgabe der „Uptown Classics“ gibt es am Donnerstag (25. Juni 2020) um 18:30 Uhr im Kulturzentrum Immanuel ein Konzert vor Publikum.

Die Reihe „Uptown Classics“ sei besonders gut für die Rückkehr ins Konzertleben nach dem Corona-Shutdown geeignet, „da das einstündige Format in kleiner Besetzung mit immer neuen Spielorten einen unverstellten Blick auf das klassische Konzertformat“ werfe, heißt es. Das Format erweise sich jetzt als besonders flexibel, um die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Mit Johann Sebastian Bachs „Air“ aus der 3. Orchestersuite steht eines der populärsten Werke der klassischen Musik auf dem Programm der Spezialausgabe. Auf den wehmütig-feierlichen Evergreen folgt Bachs Violinkonzert E-Dur mit einem kunstvoll gestalteten Dialog zwischen Solovioline und Orchester. Als Solist ist der 1. Konzertmeister Nikolai Mintchev zu erleben, der auch die musikalische Leitung des Konzerts übernimmt. „Simply the best“ könnte der Beiname des letzten Programmpunkts lauten, denn hinter der heiteren Einfachheit von Wolfgang Amadeus Mozarts Serenade „Eine kleine Nachtmusik“ offenbart sich dem Publikum große Kunst.

Tickets sind online erhältlich unter sinfonieorchester-wuppertal.de, telefonisch bei der „KulturKarte“ unter 0202 / 563-7666 oder in den entsprechenden Vorverkaufsstellen. Abonnentinnen und Abonnenten des Sinfonieorchester Wuppertal erhalten eine Ticketermäßigung von 50 Prozent auf den Normalpreis. Eine Abendkasse gibt es nicht.