1. Kultur

Kurrende: Wuppertals musikalische Botschafter auf großer Tour

Kurrende auf Konzerttour : Wuppertals musikalische Botschafter auf großer Tour

Seit 2019 konnte die Wuppertaler Kurrende wegen der Corona-Pandemie nicht mehr auf Konzertreise gehen. Nun nutzte der Wuppertaler Knabenchor die erste Herbstferienwoche, um eine siebentägige Konzertreise nach Polen und Thüringen zu unternehmen.

Dabei machten die 32 jungen Kulturbotschafter zunächst Station in Wuppertals Partnerstadt Liegnitz, wo nicht nur ein Konzert im Barocksaal der Ritterakademie auf dem Programm stand, sondern auch ein ausführlicher Austausch mit dem Stadtpräsidenten Krzakowski, der auch ein festliches Bankettessen mit Schülern des örtlichen Lyzeums initiierte.

Die Wuppertaler Kurrende reiste weiter nach Breslau, wo ein Auftritt im berühmten Konzerthaus NFM auf dem Programm stand. Ein weiteres Konzert gaben die Jungs und jungen Männer zusammen mit dem Organisten Achim Maertins in der größten Barockkirche Breslaus, der Namen-Jesu-Kirche, im historischen Universitätsviertel.

Nach dem Aufenthalt in Polen, der auch ein Rahmenprogramm mit Sightseeing und anderen Kulturbegegnung bot, fuhr der Chor unter der Leitung von Markus Teutschbein nach Saalfeld und Arnstadt, wo weitere konzertante Highlights sowie ein aufregender Besuch der düsteren Feengrotten in Saalfeld geboten wurden. Dank der Unterstützung durch die Nettelbeckstiftung, die Stadt Wuppertal und das Goethe-Institut entstanden für die Reiseteilnehmer keine Kosten.

  • Auch die 0-Euro-Souvenirscheine bietet „Wuppertal Touristik“
    Ab Mittwoch kurz geschlossen : „Wuppertal Touristik“ zieht in den Wupperpark Ost
  • Der Elberfelder Kaufmann Max Daniel mit
    Tagung in Wuppertal : Tagung in Wuppertal: Jüdische Geschichte erzählen und vermitteln
  • Wilde Müllkippen : Auch an der Siegesstraße

Der Wuppertaler Knabenchor verbucht die Tournee als großen Erfolg und freut sich bereits jetzt auf die Weihnachtskonzerte und die in den nächsten Jahren anstehenden Reisen – hoffentlich auch in größerer Besetzung. Jederzeit können sich interessierte Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren zusammen mit ihren Familien bei der traditionsreichen Kurrende melden und sich um die Aufnahme bemühen.

Infos dazu gibt es unter www.wuppertaler-kurrende.de