1. Kultur

Eine Pop-up-Galerie ...

Eine Pop-up-Galerie ...

... mit Fotos von Kirsten Radermacher, Georg Rose (Mitte) und Thomas Krämer ist jetzt in die Räume des früheren Modegeschäfts "Müggenburg" an der Ecke Wall und Calvinstraße als Zwischennutzung eingezogen.

Kirsten Radermacher ist (mit dem Bild, das sie hier zeigt) Gewinnerin des 1. Wuppertaler Fotopreises geworden, Radio-Wuppertal-Chefredakteur Georg Rose war Mitglied der Fotopreis-Jury — und Thomas Krämer gehörte mit seinem Tony-Cragg-Skulptur-Bild "Dance with the Ferryman" ebenfalls zu den Finalisten des Wuppertaler Fotopreises. Seine Bilder zeigt er unter dem Motto "Bewegend (un)beweglich" — viele davon entstanden auf Reisen nach Kuba, Hawaii oder Namibia.

Das Besondere an den Bildern von Georg Rose: Er fotografiert analog und lässt seine Bilder komplett unbearbeitet. Rose zeigt vor allem Aufnahmen aus seiner Serie "Street Art". Kirsten Radermacher präsentiert eine Reihe fast monochromer Fotos, die auf einem Workshop entstanden sind.

Geöffnet ist die Galerie bis Ende Februar 2016 freitags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 19 Uhr, nach Vereinbarung unter 0152—08544477 sowie per Mail über www.georgrose.de