Kabarett im Petrus-Krankenhaus: Lachen hilft heilen

Kabarett im Petrus-Krankenhaus : Lachen hilft heilen

Da lachen bekanntlich eine gute Medizin ist, lädt die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie am 6. November 2015, ab 19:30 Uhr, zu einem Kabarett-Abend ein. Veranstaltungsort ist die Cafeteria in der REHA des Petrus-Krankenhauses.

Als Künstlerin tritt die Schwäbin Sybille Bullatschek auf — sie ist ihres Zeichens Altenpflegerin und berichtet allerlei Heiteres aus ihrem Berufsalltag.

Die Schwäbin Sybille Bullatschek ist Altenpflegerin mit Leib und Seele. Mit Ehrlichkeit, einer großen Portion positiver Energie und einem Quäntchen Naivität nimmt sie den Zuschauer mit in ihren Alltag ins Seniorenheim. Und der ist alles andere als langweilig. Erleben Sie das Sommerfest mit Hüpfburg und Bullriding oder machen Sie bei der wöchentlichen Rollator-Ralley mit — in Sybilles Seniorenheim ist nichts unmöglich. Doch auch kabarettistische und vor allem aktuelle Themen wie der "Pflege TüV” und der Pflegekräftemangel werden an diesem Abend nicht ausgespart und humorvoll auf die Schippe genommen.

Es geht aber nicht nur um Berufliches. Sybille gewährt auch einen Einblick in ihr Privatleben. Sie outet sich als größter PUR-Fan der Welt, und erzählt begeistert von den verrückten Aktionen, die sie schon unternommen hat um ihr Idol, Hartmut Engler, zu treffen. Solange dieser jedoch ihren Annäherungsversuchen erfolgreich ausweicht, sucht sich Sybille ihren "Zukünftigen" woanders. Im Publikum.

Mehr von Wuppertaler Rundschau