1. Wirtschaft

Schaeffler: Kampf um Wuppertaler Arbeitsplätze und Werk

Kundgebung : Schaeffler: Kampf um Arbeitsplätze und Werk

Mehrere hundert Menschen haben am Freitagvormittag (19. Februar 2021) vor dem Wuppertaler Schaeffler-Werk an der Mettmanner Straße für den Erhalt des Standorts demonstriert.

Zuvor hatten Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter vor Ort verhandelt. Schaeffler hatte im Herbst vergangenen Jahres die Schließung des Wuppertaler Werks angekündigt. Das aktuelle Angebot lautet, 25 der zurzeit mehr als 700 Arbeitsplätze zu erhalten. Das lehnt die IG Metall kategorisch ab.

Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall NRW, der seine Ausbildung bei Schaeffler gemacht hatte und am Freitag ebenso wie Clarissa Bader (1. Bevollmächtigte der IG Metall Ennepe-Ruhr-Wupper) am Verhandlungstisch saß, kündigte an, vehement um das Werk und die Jobs zu kämpfen. Oberbürgermeister Uwe Schneidewind versprach die Unterstützung der Stadt. Bilder:

Umfrage: