1. Termine

„Line-Dance“ auf dem Wuppertaler Kirchplatz: Tanzen gegen Corona-Frust

„Line-Dance“ auf dem Kirchplatz : Tanzen gegen den Corona-Frust

Alle Daheimgebliebenen und Corona-Geschädigten können unter freiem Himmel den Gruppentanz „Line-Dance“ mitmachen – am 1. und 8. August 2020 jeweils von 15 bis 16 Uhr auf dem Kirchplatz am Kolk in Elberfeld.

Eigentlich ist Frank Ringer professioneller Tanzlehrer für „Tap & Irish Dancing“ (Mitglied im WIDA, World Irish Dance Association). Er hat Fernsehshows und Kinofilme choreographiert und in der ganzen Welt bereits gesteppt. An diesen zwei Nachmittagen fordert er alle Wuppertaler und Wuppertalerinnen auf, dem Corona-Frust zu trotzen. Nicht Steptanz, sondern ein paar Grundschritte im Line-Dance reichen, um mitten in Elberfeld auf den Pflastersteinen des Kirchplatzes Spaß zu kriegen.

Alle Generationen sind eingeladen, bei diesem Gruppentanz mitzumachen. Musikalisch begleitet das Event der Hagener Gitarrist, Weltenbummler und Geschichtenerzähler Ulle Harazim zusammen mit alten Freunden. Die Veranstaltung der Evangelischen City-Kirche Elberfeld und des Welt-Cafés in Kooperation mit den Einzelhändlern und Gastronomen am Kirchplatz findet nur bei guten „Wuppertaler“ Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenlos.