CVJM: Jugendhaus wird aufgebaut

CVJM: Jugendhaus wird aufgebaut

In der Nacht zum 14. Juni war das CVJM Jugendhaus an der Bartholomäusstraße durch einen Brand schwer beschädigt worden. Die Mitglieder des Presbyteriums haben sich fachkundig beraten lassen: Nach der Einschätzung verschiedener Gutachter ist es möglich, das Haus wieder am alten Standort in Stand zu setzen.

"Vorbehaltlich der Klärung weiterer bautechnischer und baurechtlicher Fragen wollen wir den Wiederaufbau des Gebäudes anstreben", erklärt Pfarrer Jörg Wieder. Für die Kinder und Jugendarbeit hat die Gemeinde im Gebäude des ehemaligen Gemeindehauses Westkotter Straße 183b einen provisorischen Standort gefunden. Zur Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Wichlinghausen-Nächstebreck gehören Angebote der Offenen Ganztagsschule, eine Offene Tür sowie zahlreiche Angebote und Gruppen für Kinder und Jugendliche aus dem Quartier. Die Arbeit wird in Kooperation mit dem CVJM Wichlinghausen und dem Verein für diakonische Kinder- und Jugendarbeit durchgeführt.

(Rundschau Verlagsgesellschaft)