Spiel und Spaß im Mini-Stadion

Spiel und Spaß im Mini-Stadion

Aktuell ist Fußball-Winterpause auf den Sportplätzen angesagt. Nicht aber auf dem Kunstrasen am Loh: Bei einem Turnier spielten hier drei bunt zusammengestellte Mannschaften — ein Schiedsrichter wurde nicht gebraucht.

Gespielt wurde, bis eine Mannschaft sechs Tore erzielt hat. Das kleine Fußballstadion gegenüber der Junior Uni ist zwar der einzige Bolzplatz im Unterbarmer Bereich auf der Talsohle, aber auch der schönste. Im Frühjahr wird die Stadt mit einem sportlichen Event den Platz offiziell den Kids übergeben — gespielt wird aber schon seit drei Wochen.

Auch die Rundschau wird das sportliche und soziale Miteinander auf und um den Bolzplatz begleiten. Rundschau-Mitarbeiter Joachim Macheroux wurde von Jörg Zimmermann, dem Spielplatzbeauftragten der Stadt Wuppertal, die Patenschaft für den Bolzplatz übertragen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau