1. Stadtteile
  2. Uellendahl - Dönberg

Bürgerversammlung zum Grundstück Kruppstraße in Wuppertal geplant

Positive Bauvoranfrage : Bürgerversammlung zum Grundstück Kruppstraße

Die Nachbarinnen und Nachbarn sollen in die Planungen für ein Grundstück an der Kruppstraße / Mannesmannstraße einbezogen werden. Es werde eine Bürgerversammlung geben, kündigte Oberbürgermeister Andreas Mucke an.

Die Entwicklung müsse „mit großer Sensibilität und unter enger Einbeziehung“ der Anwohnerinnen und Anwohner erfolgen. „Es handelt sich hier um einen Teil eines Grundstücks, dessen Nutzung bereits in der Vergangenheit schon einmal zu erheblicher Diskussion geführt hat. Gegen die Planung, dort die Sporthalle für die sechste Gesamtschule zu errichten, gab es Widerstand“, so Mucke. Deshalb habe er die Verwaltung damals mit der Suche nach einem alternativen Standort beauftragt: „Das ist gelungen – denn nun wird die Sporthalle an der Nevigeser Straße gebaut.“ Aus dieser Erfahrung müsse man lernen. Er lege großen Wert darauf, die Anwohnerinnen und Anwohner in die aktuellen Planungen zur Entwicklung der Fläche „rechtzeitig und transparent“ einzubinden.

Für das Grundstück liegt aktuell eine positiv beschiedene Bauvoranfrage zur Errichtung von zwei Wohngebäuden vor. Die Betroffenen befürchten eine Verschlechterung der Parkplatzsituation und eine Zunahme des Verkehrs, den Wegfall eines Teils des alten Baumbestandes und eine Gefährdung des vorhandenen Spielplatzes. Gleichzeitig bestehe der Bedarf, in Wuppertal neuen Wohnraum zu schaffen. „Ich unterstütze das Anliegen der Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg, die beschlossen hat, vor Festlegung von Einzelheiten des Projektes umfassend über das Vorhaben informiert zu werden“, so Mucke.