1. Lokales

Wuppertals Brautpaar der Woche: Mit Mucke fürs Ja-Wort hoch hinaus

Das Brautpaar der Woche : Mit Mucke fürs Ja-Wort richtig hoch hinaus

„Trau dich höher“ – so lautet das Motto des Heckinghauser Gaskessels für hochzeitswillige Paare. Ab sofort gibt es die Möglichkeit, auf dem Dach des Gaskessels standesamtlich zu heiraten. Ein Ja-Wort in 70 Metern Höhe mit traumhaftem Panoramablick über die Stadt ist schon ein unvergessliches Erlebnis – nicht nur für das Brautpaar.

Sascha und Kimberly Herbeck waren am 20. Juni das erste Brautpaar, das diese Möglichkeit nutzte. Geplant hatten die beiden ihre Hochzeit bereits vor zwei Jahren: Der Termin 20.06.2020 war für sie das perfekte Datum. Den Heiratsantrag machte Sascha seiner Kimberly im vergangenen Jahr beim Spaziergang an der Ronsdorfer Talsperre – natürlich klassisch mit Kniefall und Ring.

Jetzt aber, bedingt durch die Corona-Krise, war auf einmal alles anders: Das Paar wusste bis kurz vor dem Trau-Termin nicht, wie und wo alles möglich sein wird. Dann kamen die Lockerungen und die Möglichkeit, auf dem Gaskessel zu heiraten. Tim Kubik, der dort zuständig für die Brautpaare ist, die sich trauen lassen möchten, übernahm die komplette Planung und organisierte auch die anschließende Hochzeitsfeier in der hauseigenen Gastronomie. Oberbürgermeister Andreas Mucke (rechts) ließ es sich nicht nehmen, das erste Brautpaar in dieser Location höchstpersönlich zu trauen. Denn bereits bei der Planung und während des Gaskessel-Umbaus hatte der Stadt-Chef versprochen, das erste Brautpaar auf dem Dach selbst zu vermählen.

Dieses Versprechen löste Andreas Mucke am 20. Juni mit einer langen und berührenden Traurede ein: „Eine Liebesbeziehung ist wie ein Pendel. Man ist stets bemüht, es immer in der Waage zu halten. Dieser Satz aus der Rede des Oberbürgermeisters hat uns besonders aus dem Herzen gesprochen und passt perfekt zu uns, da wir beide im Sternzeichen Waage geboren sind“, so Kimberley und Sascha nach ihrer Trauung.