1. Lokales

Wuppertals Brautpaar der Woche: Mit der E-Bike-Hochzeitskutsche

Brautpaar der Woche : Mit der E-Bike-Hochzeitskutsche

Geplant hatten Birgit und Björn Stengel ein großes Hochzeitsfest mit kirchlicher Trauung und 150 Gästen. In der Corona-Zeit ist das leider nicht möglich. Trotzdem wollte das Paar nicht alles absagen und gab sich am 19. Juni in kleiner familiärer Runde auf dem Standesamt Barmen das Ja-Wort.

Kennengelernt hat Björn seine Birgit bereits 1997: Sie kaufte bei ihm ein Auto – gleich hatte es bei beiden gefunkt und sie wurden ein Paar. Nur heiraten wollte Björn nie. Geduldig wartete Birgit, bis ihr Björn endlich im letzten Jahr beim Feuerwerk am Rheinufer mit Kniefall die berühmte Frage stellte ...

Nach der standesamtlichen Trauung wollte das Brautpaar nicht groß feiern – vielleicht lieber im nächsten Jahr? Freunde und Verwandte hatten das aber schon anders geplant: Das Velo-Taxi wurde gechartert! Meistens gebucht für Stadtrundfahrten werden die großen E-Bikes mit Fahrer auch als Hochzeits-Cruiser immer beliebter. Hochzeitsfahrer Julian Deutsch, der mit dieser Tour seine Jungfernfahrt absolvierte, kutschierte das Brautpaar über die gesamte Nordbahntrasse bis Vohwinkel. Zwei Haltepunkte waren geplant: Dort warteten die Gratulanten auf Birgit und Björn, um mit ihnen anzustoßen und sie zu feiern. Am Ottenbrucher Bahnhof ließ es sich Martin Bang, der Geschäftsführer von Wuppertal Marketing, nicht nehmen, dem Brautpaar persönlich zu gratulieren und beide auf eine der nächsten Stadtrundfahrten einzuladen, die nun auch endlich wieder buchbar sind.

Den weiteren Tag verbrachten die Frischvermählten mit einer kleinen Feier auf „Gut Höhne“ in Mettmann – mit anschließender Übernachtung als Hochzeitsgeschenk und Überraschung von Freunden und Verwandten.