Achtung: Alpenglühen!

Ein Jubiläum, viel bayerisches Flair und jede Menge Unterhaltung bietet am Wochenende das Fest der Freiwilligen Feuerwehr Dönberg in Wuppertal.

Seit 119 Jahren ist sie da, die Freiwillige Feuerwehr Dönberg. Offiziell zumindest, doch es gibt Überlieferungen, dass schon ein paar Jahre früher wackere Kerle im feuerwehrähnlichen Verbund aktiv wurden für die Sicherheit ihrer Mitmenschen. Entsprechende Unterlagen, so vermuten Zeitzeugen, könnten im Zweiten Weltkrieg Opfer von Flammen geworden sein. Eine Randnotiz, die nicht weiter ins Gewicht fällt und garantiert keinen Einfluss darauf hat, dass es am Wochenende angenehm heiß zugehen wird, wenn auf dem Betriebsgelände an der Horather Straße das traditionelle Feuerwehrfest gefeiert wird.

Los geht es am Freitag, 15. Mai 2015. Ab 19 Uhr befeuert DJ Alex Noize mit einer musikalischen Tournee durch die Hits der letzten Jahrzehnte das weiß-blau geschmückte Festzelt und sorgt garantiert auch für zur Tanzfläche drängende Stimmung.

Lautet das diesjährige Motto der Veranstaltung "Hüttenzauber auf dem Dönberg", wird bayrisches Flair spätestens am Samstag spürbar: Vor allem durch die aus Funk und Fernsehen bekannte Band "Brandig". Das Repertoire der Chiemgauer Alpenrocker aus Reit im Winkl bewegt sich, angereichert durch Jazz- und Reggae-Elemente, zwischen und im Mix von Oberkrainer-Sound und Rock'n'Roll. Ideenreiche und witzige Texte, ungewöhnliche und mutige Arrangements, ein außergewöhnlicher musikalischer Groove und eine enorme stimmliche Präsenz — damit erobert "Brandig" im Handumdrehen die Beine und Herzen des Publikums und sorgt für stimmungsvolles Alpenglühen auf dem Festgelände.

Übrigens, wer in Tracht oder Dirndl das Festzelt betritt, bekommt ein Bier und eine Brezel gratis...

Der Sonntag beginnt mit einem Jubiläum: 1980 gegründet, feiert die Jugendfeuerwehr ihr 35-Jähriges Bestehen. Mit einem Festakt, bei dem Oberbürgermeister Peter Jung, Siegfried Brütsch, Chef der Wuppertaler Berufsfeuerwehr und weitere Vertreter aus Politik und Kultur gratulieren werden. Musikalisch begleitet wird die Jubiläumsfeier vom Dönberger Posaunenchor.

Am Freitag sind sechs, am Samstag acht, ermäßigt fünf Euro Eintritt fällig. Ein Kombi-Ticket für beide Tage kostet zwölf Euro. Eintrittskarten gibt es in Dönberger Geschäften, bei den Mitgliedern des Löschzuges — und an der Abendkasse.

(Rundschau Verlagsgesellschaft)