1. Sport
  2. Sporttexte

U21-Gehörlosen-Fußballer der GSF Dönberg in „DEAF Champions League“

Gehörlosen-Fußball : GSF Dönberg: Guter Auftritt auf europäischem Parkett

Das U21-Fußballteam der GSF Dönberg hat beim Hallen-Finalturnier der „DEAF Champions League“ der Gehörlosen in Madrid den siebten Platz belegt. Den Sieg holte sich die Mannschaft aus Paris.

Die Dönberger starteten mit einem 1:1-Unentschieden gegen CDS Huelva aus Spanien. Den Treffer erzielte Lorenz Opitz. Es folgten ein 11:0 gegen WOLLWE SSB aus Belgien (Tore: Lorenz Opitz 4, Nikolas Schneider 3, Tommy Günther 2, Souflan Nouali 2) und eine 2:5-Niederlage gegen den Hamburger GSV. Gegen die Norddeutschen stand es nach Toren von Alexander Gaul bis zwei Minuten vor dem Ende noch 2:2.

Das letzte Gruppenspiel gewannen die Dönberger gegen den FC Zaanstad aus den Niederlanden mit 3:1 (Tore: Kevin Gaul, Niklas Schneider und Torwart Jeremie Fischer, der eine Sekunde vor dem Abpfiff ins leere Tor traf).

In der Platzierungsrunde unterlagen die Bergischen nach einer 4:3-Halbzeitführung Comet Berlin mit 4:7 (Lorenz Opitz 3, Alexander Gaul). Im Spiel im Platz sieben holten die Wuppertaler dann nach 1:4-Rückstand ein 7:4 (4:4) nach Siebenmeterschießen.

Dönberg stellte mit Opitz (insgesamt elf Treffer) den erfolgreichsten Torschützen des Turniers und belegte in der Fairplay-Wertung den zweiten Platz.