1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Bundesliga, Liveticker: Füchse Berlin – Bergischer HC

Handball-Bundesliga: Sonntag ab 14 Uhr : Liveticker: Füchse Berlin – Bergischer HC

In der Handball-Bundesliga tritt der Bergische HC am Sonntag (28. November 2021) bei den Füchsen Berlin an. Spielbeginn in der Max-Schmeling-Halle ist um 14 Uhr.

Am Ende waren es auch noch Kapitän Fabian Gutbrod und Spielmacher Linus Arnesson, die ausfielen. Die Hypothek, gleich sieben Akteure im Nachholspiel gegen die HSG Wetzlar ersetzen zu müssen, war für den Handball-Bundesligisten Bergischer HC eindeutig zu hoch, die 17:27 (5:12)-Niederlage vor offiziell 1.621 Fans in der Klingenhalle folgerichtig.

„Wetzlar hätte sich ganz sicher keinen besseren Zeitpunkt aussuchen können, beim Bergischen HC zu spielen, als heute“, zuckte Geschäftsführer Jörg Föste mit den Schultern. Welche Spieler für das Duell beim Tabellendritten Füchse Berlin zur Verfügung stehen, ist noch offen.

Unterdessen arbeitet der BHC (10:14 Punkte) am Kader für die Zeit nach Trainer Sebastian Hinze, der im Sommer 2022 zu den RN Löwen wechselt und durch Jamal Naji (TuSEM Essen) ersetzt wird. Der 21 Jahre alte Rechtsaußen Isak Persson kommt vom schwedischen Erstligisten Lugi HF Lund. Er hat einen Dreijahresvertrag bis 2025 unterzeichnet. „Isak gehört zu den größten Talenten Europas auf seiner Position. Wir werden ihn behutsam aufbauen, wie wir es mit jungen Spielern immer tun“, so Föste.

  • Isak Persson hat beim für drei
    Handball-Bundesliga : BHC holt Isak Persson ab Sommer 2022
  • Von li.: Peer Pütz, Jamal Naji
    Handball-Bundesliga : BHC trifft weitere Personalentscheidungen
  • Alexander Weck, hier im Duell im
    Handball-Bundesliga: Sonntag ab 16 Uhr : Liveticker: Balingen-Weilstetten – Bergischer HC

Peer Pütz (30), aktuell Co-Trainer beim Zweitligisten Bayer Dormagen, wird Assistenztrainer mit dem Aufgabenschwerpunkt Statistik und Scouting. Der ehemalige BHC-Torhüter Björgvin Pall Gustavsson ist bereits „Mentor“ der Keeper. Rechtsaußen Arnor Thor Gunnarsson, der im Sommer 2023 seine aktive Karriere beenden wird, bleibt dem Club als Assistenztrainer für die Außenspieler und im Scouting erhalten.

Der Vertrag von Emil Hansson wird nicht über den 30. Juni 2022 verlängert. Das gilt auch für die Linksaußen Jeffrey Boomhouwer und Sebastian Damm, deren Kaderplätze Tim Nothdurft und Noah Beyer übernehmen.