1. Sport
  2. Sporttexte

Bundesligist Bergischer HC: Zurzeit ohne den Handballgott

Handball-Bundesliga: Dienstag gegen Wetzlar : Zurzeit ohne den Handballgott

In der Handball-Bundesliga bestreitet der Bergische HC am Dienstag (23. November 2021) um 18:30 Uhr in der Klingenhalle das Nachholspiel gegen die HSG Wetzlar.

Es ist eine komische Phase, die der BHC nach der Länderspielpause durchmacht. Beim Rekordmeister Kiel (23:24) wäre ein Punkt hochverdient gewesen, in Balingen (28:30) eher nicht, dafür aber absolut möglich. Am Donnerstag vor 1.942 Fans in der Klingenhalle sah das Team um Kapitän Fabian Gutbrod gegen den HC Erlangen wie der sichere Sieger aus, gab den Erfolg aber noch aus der Hand (25:25).

„Wir haben über 60 Minuten eine sehr überzeugende Vorstellung geliefert. Ich bin sehr einverstanden mit dem Spiel. Es gab, wenn man es so pathetisch formulieren darf, heute keinen Handballgott für uns“, analysierte Geschäftsführer Jörg Föste. Keine Frage: Es wäre mehr drin gewesen als der momentane Platz 13 mit 10:12 Punkten.

Immerhin konnte der BHC zu Wochenbeginn einen Transfercoup melden: Neu-Nationalspieler Djibril M’Bengue kommt im Sommer 2022 vom FC Porto ins Bergische. Vor seinem Wechsel nach Portugal lief der 1,95 Meter große Linkshänder seit 2013 für den TVB Stuttgart auf. Er ersetzt David Schmidt, den es nach Göppingen zieht.

  • Szene mit Linus Arnesson.
    Handball-Bundesliga: Donnerstag in Melsungen : BHC-Nachholspiel steigt in der Klingenhalle
  • Ob Lukas Stutzke gegen Wetzlar auflaufen
    Handball-Bundesliga: Dienstag ab 18:30 Uhr : Liveticker: Bergischer HC – HSG Wetzlar
  • HSG-Geschäftsführer Björn Seipp in der Wuppertaler
    Nach Abbruch : BHC-Heimspiel gegen Wetzlar wird wiederholt

Unterdessen steht der BHC vor anspruchsvollen Aufgaben: Nach dem Nachholspiel gegen Wetzlar (die Partie war Mitte Oktober beim Stand von 19:21 wegen eines internistischen Notfalls abgebrochen worden) tritt die Mannschaft von Trainer Sebastian Hinze am 28. November um 14 Uhr bei den Füchsen Berlin an, am 4. Dezember kommt die SG Flensburg-Handewitt um 18.30 Uhr in die Uni-Halle. Vor Weihnachten geht es noch nach Minden, gegen Magdeburg und nach Lemgo, ehe nach dem Match am 27. Dezember beim HSV Hamburg die bis Anfang Februar dauernde EM-Pause eingeläutet wird. (jak)

Alle Heim- und Auswärtsspiele des BHC übertragen wir in ausführlichen Livetickern unter www.wuppertaler-rundschau.de