1. Sport
  2. Sporttexte

Wuppertaler Hallenfußball-Stadtmeisterschaft ausgelost

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft : 20 Teams kämpfen um acht freie Plätze

Im Vereinsheim des FSV Vohwinkel sind am Freitagabend (19. November 2021) die Qualifikationsgruppen und das Hauptturnier um die 34. Wuppertaler Hallenfußball-Stadtmeisterschaft ausgelost worden.

Zunächst ermitteln 18 Kreisligisten am 18. Dezember in der Bayer-Halle an der Rutenbeck die noch offenen acht Teilnehmer für die Endrunde am 8. Januar in der Uni-Halle. Ausrichter sind der SV Bayer und der FSV Vohwinkel, Veranstalter ist der Fußballkreis Wuppertal-Niederberg. Es gilt die 2G-Regel.

Die Qualifikation am 18. Dezember in der Bayer-Halle (jeweils die beiden Gruppenbesten kommen weiter):
Gruppe 1: FC 1919 Wuppertal, TSV Union, SC Uellendahl, C.S.I. Milano Wuppertal, SV Jägerhaus Linde
Gruppe 2: SF Wuppertal, SV Heckinghausen, BV Azadi, SSV Sudberg, TSV Fortuna Wuppertal
Gruppe 3: Breite Burschen Barmen, FC Polonia Wuppertal, TFC Wuppertal, Viktoria Rott, Hellas Wuppertal
Gruppe 4: ASV Wuppertal, Grün-Weiß Wuppertal, Sportfreunde Dönberg, FK Jugoslavija, Wichlinghauser Kickers

Die Endrunde am 8. Januar in der Uni-Halle:
Gruppe A: 2. Gruppe 3, TSV 05 Ronsdorf, SSV Germania Wuppertal, 1. Gruppe 3
Gruppe B: Wuppertaler SV, SV Bayer Wuppertal, 2. Gruppe 1, 1. Gruppe 1
Gruppe C: 2. Gruppe 2, FSV Vohwinkel, 1. Gruppe 2, SC Sonnborn
Gruppe D: 2. Gruppe 4, 1. Gruppe 4, TSV Beyenburg, Cronenberger SC