Beyenburger Straße L527: Hang ist gesichert

Wuppertal · Die umfangreiche Hangsicherung an der Beyenburger Straße (L527) zwischen den Wuppertaler Ortsteilen Laaken und Kemna ist nach Angaben der „Straßen.NRW“-Regionalniederlassung Rhein-Berg weitestgehend abgeschlossen.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Wuppertaler Rundschau/jak

Voraussichtlich im Lauf des kommenden Freitags (18. August 2023) kann demnach dort die Verkehrsabsicherung abgebaut werden, sodass für Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer dann wieder beide Fahrspuren zur Verfügung stehen.

Die halbseitige Sperrung der Landesstraße war notwendig geworden, da geologische Untersuchungen ergeben hatten, dass die steile Böschung im Bereich der ehemaligen Kippe Weber nicht als standfest eingestuft werden kann. „Ein abruptes Abrutschen von Bodenmaterial konnte nicht ausgeschlossen werden.“, hieß es. Deshalb hat der Landesbetrieb den Hang aufwändig mit Stahlnetzen und Seilankern gesichert, um die Stabilität wiederherzustellen und die Verkehrssicherheit in dem Bereich zu gewährleisten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort