1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

Schiedsperson für Wuppertal-Oberbarmen gesucht

Jetzt bewerben! : Schiedsperson für Oberbarmen gesucht

Die Stadt Wuppertal sucht für die kommenden fünf Jahre eine neue Schiedsperson für den Bezirk Wuppertal-Oberbarmen. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Zur Tätigkeit einer Schiedsperson gehört die gemeinsame Problembesprechung mit den Beteiligten an einem neutralen und ruhigen Ort. Ziel ist es, einen Vergleich zu erreichen, mit dem beide Seiten einverstanden sind. Dabei ist es wichtig, die Fähigkeit und Bereitschaft zu besitzen, den Beteiligten zuzuhören und auf ihre Probleme einzugehen.

Geeignet für das Ehrenamt sind Bürger und Bürgerinnen, die Freude daran haben, Streitigkeiten zu schlichten. Schiedsleute vermitteln unbürokratisch und unparteiisch zwischen den streitenden Personen, um eine außergerichtliche Lösung zum Beispiel bei Hausfriedensbruch, Beleidigung, Körperverletzung und vielen weiteren Streitigkeiten zu finden. Die Schiedsperson wird für die Dauer von fünf Jahren von der Bezirksvertretung gewählt.

Gute Deutschkenntnisse der Bewerber und Bewerberinnen sind für die Verfassung von Vergleichsprotokollen erforderlich. Neben Menschenkenntnis, Lebenserfahrung und Geduld müssen die Bewerber keine speziellen Vorkenntnisse mitbringen. Weiteres Fachwissen wird durch Aus- und Fortbildungsseminare sowie durch die Hilfe erfahrener Kollegen vermittelt.

Die Bewerber sollten zwischen 30 und 69 Jahren alt sein und ihren Wohnort in Oberbarmen haben. Sie sollten weder vorbestraft sein noch unter Betreuung stehen.

Wer Interesse hat, kann sich bis zum 31. Oktober 2020 mit Frau Christiane Schad (Telefon 563-2354, christiane.schad@stadt.wuppertal.de) oder mit Frau Carmen Ermer (Telefon 563-5707, carmen.ermer@stadt.wuppertal.de) vom Bürgeramt in Verbindung setzen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich begrüßt.