1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

Razzia an der Berliner Straße in Wuppertal-Oberbarmen

Oberbarmen : Bilanz der Razzia an der Berliner Straße

Zahlreiche Polizeibeamtinnen und -beamte haben am Freitagabend (15. August 2020) im Rahmen eines behördenübergreifenden Sondereinsatzes mehrere Geschäfte an der Berliner Straße überprüft.

„In den Fokus rückten drei Shisha-Bars, ein Café und ein Restaurant, in denen im Verlauf des Abends insgesamt 80 Personen kontrolliert wurden. Eine Person, bei der der Verdacht des illegalen Aufenthaltes bestand, musste zunächst zu weiteren Überprüfungen vorläufig festgenommen werden. Nachdem die Identität zweifelsfrei feststand, erfolgte die Entlassung“, heißt es aus dem Polizeipräsidium.

Insgesamt wurden sechs Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Glücksspiel und Steuerhinterziehung vorgelegt. In weiteren drei Fällen wird die Einleitung von Steuerverfahren geprüft. „Zudem wurden diverse Ordnungswidrigkeiten festgestellt, unter anderem Verstöße gegen das Waffengesetz, das Lebensmittelgesetz, die Tabaksteuer, die Coronaschutzverordnung sowie gegen das Nichtraucherschutzgesetz“, so die Bilanz. „Sichergestellt werden konnten bei den Einsatzmaßnahmen zwei Einhandmesser, Pfefferspray, circa16 kg Shisha-Tabak und Bargeld. Wegen „erheblicher und zahlreicher Verstöße gegen vorherrschende Hygienevorschriften und Lebensmittelbestimmungen“ versiegelten die Beamten ein Restaurant und informierten die Lebensmittelkontrolle. Bilder: