1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

In Wuppertal-Oberbarmen gibt es bald eine „Staatsanwältin vor Ort“

Neues Projekt : In Oberbarmen gibt es bald eine „Staatsanwältin vor Ort“

Im Bereich des Berliner Platzes in Oberbarmen soll künftig eine “Staatsanwältin vor Ort“ installiert werden. Das haben das NRW-Justiz- und -Innenministerium am Freitag (31. Mai 2019) bekannt gegeben. Es sei ein „besonders kriminalitätsbelasteter Raum“.

Man starte das Projekt, um die dort vorkommende Kriminalität zu bekämpfen. Ziel sei es, gemeinsam mit den Kooperationspartnern, der durch die Polizei eingesetzten so genannten „Ermittlungskommission Rosenau“, eine noch effizientere Strafverfolgung zu gewährleisten. Durch eine intensive Vernetzung von Polizei, Stadt und Staatsanwaltschaft sowie eine Präsenz vor Ort solle zudem eine „optimierte Präventionsarbeit“ geleistet werden.

Justirminister Peter Biesenbach, Innenminister Herbert Reul, Oberbürgermeister Andreas Mucke, Polizeipräsident Markus Röhrl und der Leitende Oberstaatsanwalt Michael Schwarz unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung am Dienstag (4. Juni 2019) in Oberbarmen und stellen die zuständige Staatsanwältin vor.

Polizeipräsident Markus Röhrl. Foto: Michael Schad