WSV: Auch Dr. Hoß nicht mehr im Amt

Fußball-Regionalliga : WSV: Auch Dr. Hoß nicht mehr im Amt

Beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV ist nun auch Verwaltungsrat Dr. Jürgen Hoß zurückgetreten. Er war am Montagabend (25. Februar 2019) zum Nachfolger von Thomas Lenz gewählt worden.

"Durch die Rücktritte von Manuel Bölstler und Lothar Stücker war mein Plan eines geregelten Übergangs bis zur Jahreshauptversammlung gescheitert. Leider", so Hoß am Dienstagabend (26. Februar) gegenüber der Wuppertaler Rundschau. Damit sind neben Vorstandsmitglied Maria Nitzsche aktuell noch sechs Verwaltungsräte im Amt.

Der Verwaltungsrat hat am Abend eine Stellungnahme abgegeben:

"Am Abend des 25.2.2019 kamen die Mitglieder des Verwaltungsrats des Wuppertaler SV erneut zusammen, um über die vermeintlich unüberbrückbaren Differenzen im Vorstand des Vereins zu beraten mit dem Ziel, eine tragfähige Perspektive zu entwickeln.

Für die Mehrheit der Verwaltungsratsmitglieder stellte sich die Faktenlage jedoch nach wie vor unübersichtlich, widersprüchlich und unvollständig dar, sodass sich auf dieser Grundlage die Mehrheit des Verwaltungsrates außerstande sah, einzelne Vorstandsmitglieder abzuberufen. Daher wurde mehrheitlich der Beschluss gefasst, alle Vorstandsmitglieder dazu aufzufordern, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und ihre Tätigkeit im Sinne des Vereins, seiner Mitglieder und Fans die wenigen Wochen bis zur Jahreshauptversammlung am 8.4.2019 unter Ausschluss gegenseitiger Vorbehalte fortzuführen. Dies wurde von der Mehrheit der Verwaltungsratsmitglieder als einzige Möglichkeit gesehen, zu diesem Zeitpunkt die Auflösung des Vereins zu verhindern und seinen Fortbestand zu sichern.

Im Anschluss erklärten der Verwaltungsratsvorsitzende Thomas Lenz sowie die Verwaltungsräte Martin Bang und Anja Jentjens den sofortigen Rücktritt von ihren Ämtern. Auch Marcus Harzen trat während der Zusammenkunft zurück. Der Rücktritt von Bernd Gläßel in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender von seinen Ämtern erfolgte aus persönlichen Gründen bereits am Sonntag zuvor.

Nach den nun auch zeitgleich erfolgten Rücktritten der beiden Vorstandsmitglieder Lothar Stücker und Manuel Bölstler vom frühen Vormittag des heutigen Tages ist der Verwaltungsrat bemüht und zuversichtlich, den Verein im Rahmen der JHV am 8.4.2019 in die Hände neuer handelnder Personen für eine dann hoffentlich wieder ruhigere und erfolgreichere Zukunft zu geben."

Mehr von Wuppertaler Rundschau