Fußball-Testspiel: SSV/Fichte Hagen - WSV 0:3 (0:1) Vollmerhausen: "Haben uns verstärkt"

Wuppertal / Hagen · In der vorletzten Testpartie vor dem Pflichtspielstart trat der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV am Mittwochabend (1. Februar 2017) in Hagen (Liveticker) an.

 WSV-Nezuzgang Yordi Teijsse bei seinem Debüt gegen Saarbrücken.

WSV-Nezuzgang Yordi Teijsse bei seinem Debüt gegen Saarbrücken.

Foto: Jochen Classen

Auf dem Kunstrasenplatz an der Wörthstraße ging es gegen den SSV Hagen (Bezirksliga, 1. Halbzeit) und den TSV Fichte Hagen (Kreisliga, 2. Halbzeit) - Endstand 0:3 (0:1 / Tore: Teijsse 2, Wirtz).

WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen zieht unterdessen eine erste Bilanz.

Rundschau: Herr Vollmerhausen, ist Yordi Teijsse Ihr Wunschspieler?

Vollmerhausen: "Ja, auf jeden Fall. Uns wurden viele Spieler angeboten, wir haben getestet und uns umgeschaut. Als sich die Gelegenheit eröffnete, ihn zu holen, haben wir uns darauf konzentriert. Wir waren uns einig: Ihn oder keinen!"

Rundschau: Warum, was macht ihn aus?

Vollmerhausen: "Er ist ein zentraler Stürmer mit einem guten Tempo und einem guten Kopfballspiel. Er kann den Ball festmachen. Yordi hat einen einwandfreien Charakter und eine tolle Mentalität. Wir freuen uns, dass es geklappt hat, und sind davon überzeugt, dass wir viel Spaß mit ihm haben werden. Yordi hat unser System schnell verstanden."

Rundschau: Wie bewerten Sie den 2:0-Sieg gegen Saarbrücken?

Vollmerhausen: "Das war ein sehr guter Test gegen einen ambitionierten Gegner aus der Regionalliga. Wir haben es dem FCS unangenehm gemacht und meiner Meinung nach hochverdient gewonnen."

Rundschau: Wie fällt Ihr Fazit zehn Tage vor dem Restrunden-Start aus?

Vollmerhausen: "Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung. Kompliment an die Jungs, die hervorragend mitziehen. Wir haben viele Kilometer auf uns genommen, um trainieren und spielen zu können. Auch die kommenden Tage werden wir intensiv nutzen, um möglichst mit einem Dreier zu starten."

Rundschau: Was macht Sie so optimistisch? Bis zur Abstiegszone sind es nur acht Punkte, bei einer Niederlage gegen Düsseldorf fünf.

Vollmerhausen: "Wir haben uns mit Andreas Ivan, Jan Holldack und Yordi Teijsse verstärkt. Und unsere jungen Spieler wie Kevin Pytlik, Enzo Wirtz, Niklas Heidemann, Tristan Duschke und Sandy Husic haben sich enorm weiterentwickelt. Alle sind besser geworden, Beispiel Enzo Wirtz: Manchmal werde ich gefragt, warum er nicht schon in der Hinrunde getroffen hat. Die einfache Antwort: Er ist gerade einmal 21 und hat etwas gebraucht, um anzukommen. Alle sind lernwillig und hören gut zu. Der Kampf um die Stammplätze ist groß."

Rundschau: Wer hat einen sicher?

Vollmerhausen: "Es gibt die Achse mit Peter Schmetz, Daniel Grebe und Gaetano Manno, ganz klar, das sind unsere Konstanten. Der Rest ist offen, denn wir sind auf den Positionen doppelt besetzt, und das gut. Natürlich habe ich als Trainer zehn Tage vor dem Start was im Kopf. Aber gerade junge Spieler unterliegen manchmal Formschwankungen."

Rundschau: Wie sieht es mit den Verletzten aus?

Vollmerhausen: "Andreas Ivan kommt Ende der Woche zurück. Gaetano Manno kuriert seine Oberschenkelverletzung in Ruhe aus, er ist gegen Düsseldorf ja gelbgesperrt. Davide Leikauf macht Fortschritte, er trainiert noch individuell, aber mit dem Ball. Wir hoffen, dass er schnell ins Mannschaftstraining zurückkommt. Davide ist in der Form der ersten acht, neun Spiele für jedes Regionalliga-Team eine Verstärkung."

Zum Liveticker: hier klicken!