Liveticker von der Pressekonferenz des Fußball-Regionalligisten WSV

Fußball-Regionalliga : Liveticker: Andreas Zimmermann neuer WSV-Coach

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat seinen neuen Trainer vorgestellt. Es ist der 49-jährige Andreas Zimmermann. Die Rundschau überträgt die Pressekonferenz im Liveticker.

Zimmermann, der einen Vertrag bis 2020 mit Option auf eine weitere Saison unterschrieb, war bis 2018 Coach der VSG Altglienicke, davor bei RW Oberhausen, Carl Zeiss Jena und RW Ahlen..Der neue Übungsleiter, der am Montag (17. Juni 2019) zur ersten Einheit bittet, hat eine schwierige Aufgabe vor sich. Er soll mit dem Team in der 19er Liga (letzter Aufsteiger ist der SV Bergisch Gladbach 09) den Klassenerhalt schaffen und muss somit fünf andere Clubs hinter sich lassen – trotz der leeren Kassen.

Zimmermann in seinem ersten Statement: "Dass der WSV keine so schöne Zeit hinter sich ist, weiß ich natürlich. Das ist aber Vergangeneheit. Wir wollen den nächsten Schritt machen. Dafür brauchen wir viele Zeit, harte Arbeit und Engagement. Emotionen gehören dazu. Wir brauchen dazu auch eure Unterstützung. Objektive Berichterstattung ist wichtig. Wir wollen die Fans mitnehmen und mit unserem Fußball begeistern. Wir wissen, dass das sehr, sehr schwer wird. Die Spieler, die für die nächste Saison im Kader stehen, werden sich für den WSV zerreißen. Ich freue mich auf viele Schlachten in diesem ehrwürdigen Stadion. Ich habe richtig Lust."

Sportdirektor Karsten Hutwelker: „Ich bin sehr froh, dass wir ihn überzeugen konnten, das Traineramt zu übernehmen. Es waren sehr schöne Gespräche. Ich hoffe, gemeinsam mit ihm, ein gutes Händchen für die Spieler zu haben. Unserer Philosophien sind sehr nah beieinander. Wir haben eine Zeitlang zusammen in der zweiten Liga gespielt bei LR Ahlen."

Hutwelker rechnet mit 16 bis 18 Spielern am Montag: „Es wird immer wieder Probespieler geben. Nach den ersten 14 Tagen werden wir den Kader komplett haben, um uns dann vier Wochen einspielen zu können. Die vier Spieler, die ohnehin unter Vertrag stehen, sind Montag dabei. Da gibt es aber noch keine endgültige Entscheidung. Ich bin da noch in Gesprächen. Semir Saric bleibt auf jeden Fall dabei. Bei allen anderen sind die Gespräche noch offen."

Mehr von Wuppertaler Rundschau