Handball-Bundesligist Bergischer HC startet ungeschlagen in die Saison

Handball-Turniersieg : BHC startet ungeschlagen in die Saison

Der Handball-Bundesligist Bergischer HC hat auch das Vorbereitungsturnier in Bremen gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hinze setzte sich am Sonntag (11. August 2019) im Endspiel mit 32:31 nach Siebenmeterwerfen gegen die MT Melsungen durch. Im Halbfinale hatten die Löwen Frisch Auf! Göppingen 30:29 (27:27 / 16:14) bezwungen.

25:20 lag der BHC zehn Minuten vor Schluss vorne. „Dann machen wir leider den Fehler, dass wir versuchen, das Ergebnis zu verwalten", so Trainer Sebastian Hinze. Sein Team setzte kurzfristig nicht mehr auf ihr bis dahin vor allem in der zweiten Halbzeit hervorragend funktionierendes Tempospiel. Melsungen kam Tor um Tor heran. Zwar gelang es den Schalter wieder umzulegen, doch einige vergebene Gegenstöße verhalfen den Nordhessen zum 27:27-Ausgleich.

Das Siebenmeterwerfen musste über den Turniersieg entscheiden. Christopher Rudeck parierte gleich drei Mal, Sebastian Damm verwandelte den entscheidenden Versuch und sicherte seiner Mannschaft damit den Pokal. Zufrieden war Hinze vor allem mit der zweiten Hälfte, weil in dieser Abwehr und Tempospiel gut funktionierten. Jeffrey Boomhouwer war insgesamt neun Mal erfolgreich.

Auch im Postionsangriff überzeugten die Löwen, trafen vor allem von der linken Seite häufig. Fabian Gutbrod brach mehrere Male durch. Sechs Treffer gingen auf sein Konto. Positionskollege Lukas Stutzke versenkte ebenfalls fünffach. „In der ersten Halbzeit hatten wir allerdings zu wenig Erfolg über die erste und zweite Welle oder die schnelle Mitte“, analysierte Hinze. „Wir haben das Spiel über den gebundenen Angriff offen gehalten, aber so wollen wir eigentlich nicht unseren Erfolg gegen Mannschaften wie Melsungen suchen.“ Das Halbzeitergebnis fiel mit 14:14 ordentlich aus, doch Höhepunkt der Partie waren aus BHC-Sicht die Minuten 31 bis 50, die die Löwen mit 11:6 für sich entschieden.

Der Coach setzte fast seinen gesamten Kader ein, wechselte alle 15 Minuten einen kompletten Block durch. Gefehlt hat Alexander Weck, der über Knieprobleme klagte. Dass der BHC in der Vorbereitung ausschließlich gewonnen hat, war für Hinze nicht entscheidend: „Aber es ist mir vorher noch nie passiert, so dass es mich auch ein bisschen freut.“

Die BHC startet am Wochenende (17. August) in die Pfichtspielphase. Im DHB-Pokal ist die Mannschaft beim Drittligisten TGS Pforzheim zu Gast. Die Hausherren hoffen am Samstag ab 19 Uhr auf die Sensation. Sollten die Löwen die erste Runde überstehen, findet am Sonntag - ebenfalls in Pforzheim - bereits das Zweitrundenspiel gegen den Gewinner des Duells zwischen Drittligist TuS Fürstenfeldbruck und Zweitligist HC Elbflorenz Dresden statt. Spielbeginn ist 16 Uhr.

Bereits am Mittwoch (14. August) steigt der offizielle Saisonauftakt. In der Sporthalle an der Solinger Wittkuller Straße können die Fans ab 17 Uhr beim öffentlichen Training zuzuschauen. Um 18.15 Uhr finden zwei Einlagespiele gegen die U23 und A-Jugend statt. Im Anschluss präsentiert die Stadt-Sparkasse Solingen die Mannschaft im Rahmen einer Talkrunde. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Wuppertaler Rundschau