1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Bundesliga: Zweiter medizinischer Notfall bei BHC-Heimspiel

Handball-Bundesliga : Zweiter medizinischer Notfall bei BHC-Heimspiel

Beim Heimspiel des Handball-Bundesligisten Bergischer HC am Samstagabend (17. Oktober 2021) in der Wuppertaler Uni-Halle ist es zu einem weiteren medizinischen Notfall gekommen. Das hat der BHC am Sonntag bestätigt.

Nachdem ein Zuschauer während der Partie auf den Rängen zusammengesackt und die Begegnung daraufhin zunächst unterbrochen und später abgebrochen worden war, ereignete sich nach dem Spiel ein weiterer Vorfall.

„Beide Patienten wurden an Ort und Stelle umfänglich notärztlich versorgt und zur weiteren Behandlung in das nahegelegene Helios-Klinikum Elberfeld gebracht. Die betroffenen Familien wurden umgehend benachrichtigt“, so der BHC. Der Verein bedankt sich „bei allen Ärzten und Helfern für die umfassende Erstversorgung“. Man werden „aus Respekt vor der Privatsphäre der Patienten und ihren Familien“ keine weiteren Stellungnahmen abgeben.

Ob das in der 52. Minute beim Stand von 19:21 abgebrochene Spiel gewertet, fortgesetzt oder wiederholt wird, soll in den kommenden Tagen entschieden werden. Neben dem BHC („Wir wünschen dem Zuschauer schnelle und gute Genesung und sind in Gedanken bei dem Patienten und seiner Familie“) hatten auch die Spielleitung und Wetzlar dem Abbruch zugestimmt: „Alle Beteiligten waren sich einig, dass in dieser Situation der Sport zur Nebensache wird und die Gesundheit des Betroffenen an erster Stelle steht.“