1. Sport
  2. Sporttexte

7. Wuppertaler Fackel-Lauf startet am 12. November auf den Südhöhen

7. Fackel-Lauf am 12. November : Mit Lichterketten, Punsch und Jahreswertung

Zum Jahresabschluss mal wieder gemeinsam laufen, bunt beleuchtet in stimmungsvoller Atmosphäre – so plant der Wuppertaler Verein Schwebebahn-Lauf für den 12. November 2021 seinen 7. Fackel-Lauf.

Start ist um 18 Uhr am Technologiezentrum „W-tec“ in der Lise-Meitner-Straße 1 (Haus 1) auf den Südhöhen. Im Ziel warten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich mit Lichterketten, Stirnlampen und Taschenlampen ausrüsten können, Weckmänner und Punsch sowie weitere Getränke. Eine Runde umfasst rund drei Kilometer. Jeder kann nach Belieben ein, zwei oder auch drei Runden laufen.

„In diesem Jahr war es erneut anders. Aber trotzdem waren wir ,füreinander, miteinander, bewegt‘ unterwegs. In vier verschiedenen Challenges (2-mal #wuppertalchallenge, #schwebebahnlaufchallenge und die #WSRchallenge #diebergischendrei) waren zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen aktiv“, blickt Geschäftsführerin Silvia Kramarz zurück. „Am 12. November ehren wir erstmalig die Jahressieger 2021: das fitteste Team und die ersten Einzelstarter in den verschiedenen Disziplinen. Diese haben in unseren diesjährigen Veranstaltungen (Challenge) fleißig Kilometer gesammelt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.“

Anmeldungen und weitere Infos gibt es unter schwebebahn-lauf.de