Rollhockey: Den Pokal nach Hause gebracht

Rollhockey : Den Pokal nach Hause gebracht

Ein Quartett des RSC Cronenberg hat den DRIV-Länderpokal in Darmstadt gewonnen. Torhüter Victor-Rubens Regge, Hannah Thiel, Lilli Dicke und Tom Drübert setzten sich mit dem TRW-Team im Finale mit 4:0 gegen die hessische Auswahl durch und beendeten das Turnier damit ohne einen Verlustpunkt.

Die NRW-Auswahl bestand ausschließlich aus bergischen Akteuren: Neben dem RSC stellten der deutsche Meister SC Moskitos und die IGR die Spielerinnen und Spieler im von Yannick Peinke und Tobias Wahlen zusammengestellten und gecoachten Aufgebot.

Lara Immer, Lea Seidler und Marie Tacke wurden für eine DRIV-Mädchenauswahl nominiert, die außer Konkurrenz antrat. Im direkten Duell setzte das Mädchenteam der NRW-Auswahl übrigens mächtig zu und verlor nur mit 1:2.

Der Kader der NRW-Auswahl: Victor-Rubens Regge (RSC), Lasse Kaldasch (IGR Remscheid) - Hannah Thiel, Lilli Dicke, Tom Drübert (RSC), Nick Brikmann, Güven Dincer (SC Moskitos Wuppertal), Annika Zech, Tom Kessens, Eric Krämer, Niklas Obermeier (IGR Remscheid).