Rollhockey: Gold auch für die U11

Rollhockey: Gold auch für die U11

Die U11 des RSC Cronenberg ist erneut deutscher Rollhockey-Meister. Bei den Titelkämpfen in der heimischen Alfred-Henckels-Halle setzte sich der Nachwuchs im Finale den TuS Düsseldorf-Nord mit 9:3 durch.

Im Halbfinale hatte er Germania Herringen mit 8:2 bezwungen.

In der Vorrunde verbuchte der RSC mit Siegen die IGR Remscheid, den RHC Recklinghausen und den RSC Darmstadt die Maximalausbeute von neun Zählern. Das Meisterteam: Julia Pfaffendorf, Arven Schwerin - Finn Ullrich, Noah Friese, Julian Kersting, Jan Mertens, Lukas Spieß, Jannik Wiertz, Sandro Caramanno, Caroline Reichelt, Lena Janßen, Carla Merg.

Die U15 des RSC musste sich dem SC Moskitos Wuppertal mit 1:6 geschlagen geben. In der Vorrunde sorgte trotz zweier Siege gegen den TuS Düsseldorf-Nord (8:4) und gegen den RSC Darmstadt mit 2:1 vor allem ein Unentschieden für Aufsehen. Gegen den späteren Finalgegner SC Moskitos Wuppertal glich Tom Drübert in der Schlusssekunde noch zum 2:2 aus. Das Vizemeisterteam des RSC: Victor-Rubens Regge, Till Mertens - Simon Hilberg, Hannah Thiel, Moritz Stertkamp, Joana Spiecker, Florian Weichert, Jonas Patt, Nick Hülsemann, Tom Drübert.

Mehr von Wuppertaler Rundschau