Putten für den guten Zweck

Putten für den guten Zweck

Die SG Bergische Golfer hat der Kinderhospiz-Stiftung 1.000 Euro gestiftet. Das Geld aus stammt aus der 17. Deutsche Betriebssport-Meisterschaft, die auf den Anlagen des GC Felderbach und des GC Gut Frielinghausen im Wuppertaler Norden stattfand.

Die SG begrüßte zu dem zweitägigen Finalturnier 208 qualifizierte Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet. Im Rahmenprogramm stieg ein Charity-Putting-Turnier. Bodo Christ, Peter Röder und Siegfried Arlart (alle Vorstand SG Bergische Golfer) überreichten den daraus resultierenden Betrag an Susan Wittig vom Bergischen Kinder- und Jugendhospiz in Wuppertal-Burgholz.

Die Kinderhospiz-Stiftung hat sich die hospizliche Begleitung von Kindern, die Pflege und Betreuung von Kindern mit lebenszeitverkürzenden Erkrankungen sowie von Kindern mit schweren Erkrankungen und Behinderungen zur Aufgabe gemacht.