BHC feiert Heimsieg

Im letzten Spiel vor der WM-Pause hat der Handball-Bundesligist Bergischer HC zwei ganz wichtige Punkte geholt. Am 2. Weihnachtstag (26. Dezember 2014) bezwang das Hinze-Team in der mit 3.026 Zuschauern voll besetzten Wuppertaler Uni-Halle den HC Erlangen mit 32:27 (13:13).

 Arnor Gunnarsson war mit neun Toren bester BHC-Werfer.

Arnor Gunnarsson war mit neun Toren bester BHC-Werfer.

Foto: Dirk Freund

Rechtzeitig vor dem Anpfiff hatte sich das Lazarett gelichtet. Nur Fabian Gutbrod (Zerrung im Hüftbeuger) musste passen. Alle anderen waren fit. Die Fans sahen eine erwartungsgemäß hart umkämpfte Partie. Mit einen Remis ging es in die Pause. Nach dem Wechsel lagen die Gäste zwar 15:14 (31.) und 18:17 (35.) in Führung, doch zog der BHC auf 23:18 (43.) und 28:22 (53.) davon. Der Vorsprung hielt bis zum Ende.

Weiter geht es für den BHC erst am 11. Februar 2015 mit dem Auswärtsspiel bei den Rhein-Neckar Löwen.

Zum Liveticker, den Statements und Analysen: hier klicken!