BHC hinten zu schwach

In der Handball-Bundesliga hat der Bergische HC am Dienstagabend (23. Dezember 2014) das Auswärtsspiel beim SC Magdeburg mit 32:38 (13:19) verloren.

 In der Magdeburger Arena hatte der BHC nichts zu holen.

In der Magdeburger Arena hatte der BHC nichts zu holen.

Foto: Jörn Koldehoff

Dabei zeigte das Team von Trainer Sebastian Hinze vor der Pause vor allem in der Defensive eine schwache Leistung. Nach dem Wechsel blieb es dabei. Immerhin steigerte sich der BHC im Angriff. Doch das nutzte nichts mehr. Magdeburg brachte den Sieg über die Runden.

Weiter geht es für den BHC bereits am 2. Weihnachtstag - dann ist der direkte Konkurrent HC Erlangen ab 17.15 Uhr zu Gast in der Uni-Halle.

Zum Liveticker: hier klicken!